PRIVAT PENSION
AN DER
KLOSTER
PFORTE
Steingaden

Gelegen im Zentrum von Steingaden, in originalen, denkmalgeschützten Gebäuden des ehemaligen Klosters Steingaden aus dem 15. Jahrhundert, in unmittelbarer Nähe zum Welfenmünster.
Sie wohnen in stilvoll renovierten, großzügigen Räumen unter hohen Kreuzgewölben.

UNSERE GÄSTE ZIMMER

2 Doppelzimmer, 1 Einzelzimmer, gemeinsam genutzte Dusche und WC.

Restaurants in Laufnähe. 


Detailierte Preisliste zum Download: Preisliste 2024


Unterkunftseigenschaften:


Individuell zubereitetes, reichhaltiges Wunsch-Frühstück wird (zwischen 8:30 und 10:00 Uhr) auf dem Zimmer oder in der Frühstücksloggia des Zeidelbär serviert (6.-- €),

(Dies ist ein Angebot des des Eiscafes Zeidelbär)

Viele Getränke und Speisen im Wunsch-Frühstück enthalten, weitere Extras möglich siehe: Frühstücksplan

Kleine Espressomaschine und Minibar auf dem Zimmer

Erfrischungsgetränke (alkoholfrei) der Minibar (inklusiv) / täglich vom Zimmerservice gefüllt

Kleine Espressomaschine (inklusiv) / täglich vom Zimmerservice gefüllt

Weine, Prosecco, Champagner in der Minibar (exklusiv) / täglich vom Zimmerservice gefüllt

WLAN-Gastzugang (inklusiv)


Anreisezeitraum: von 17 bis 18 Uhr / Abreisezeitraum: bis 11 Uhr.
(Bitte beachten Sie, daß es nicht immer, aber bei vorheriger Absprache, möglich ist von diesen Zeiten abzuweichen.)

Ortszentrum

Parkmöglichkeiten direkt im Klosterhof,

privater Stellplatz im Klosterhof auf Anfrage



Für Kinder oder gehbehinderte Personen nicht geeignet (deshalb vermieten wir leider ausschließlich an Erwachsene), nicht Rollstuhlgerecht, steile Treppen in historischer Bausubstanz.



Download Preisliste: Preisliste 2024 und Zusatzleistungen und Extras (Zusatzleistungen)


"Giordano Bruno"

1 Person

Preis: 68.-- €

Ostseite, Morgensonne, zum Münster/Klosterhof hin gelegen.
Hoher Raum mit Tonnengewölbe, Fenster in den Klosterhof mit Sicht auf das Münster, direkt über der Pforte.
Der Raum soll mit einem Steinboden aus Travertin, seinen Wandgemälden und seiner hochwertigen Möblierung der indirekten Beleuchtung des Gewölbes den Jahrhunderten der Geschichte dieses Raumes Rechnung tragen und dennoch allen nötigen, modernen Komfort bieten, der Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Minibar mit Erfrischungsgetränken (alkoholfrei), Espressomaschine, W-Lan, inklusive.

"Camera della Principessa Nera"

1-3 Personen Zimmer

Preise: 108.-- €
(3 Personen: 168.-- €)

Ostseite, Morgensonne, zum Münster/Klosterhof hin gelegen.
Großzigiger hoher, doppelter Kreuzgewölbesaal, hell und freundlich. Zwei Fenster über dem Garten der Pension. Im Winter beheizbar mit einem Kachelofen. Der Saal soll mit einem Steinboden aus Travertin, seinem Wandschmuck und seiner hochwertigen Möblierung und der indirekten Beleuchtung des dem Kreuzgewöbesaal eine Pracht verleihen, die den Jahrhunderten der Geschichte dieses Raumes Rechnung trägt und dennoch allen nötigen, modernen Komfort bietet, der Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Minibar mit Erfrischungsgetränken (alkoholfrei), Espressomaschine, W-Lan, inklusive.

"Gerolamo Cardano"

1-2 Personen

,
Preis: 108.-- €

Buchbar ab 2 Tagen Aufenthaltsdauer

Westseite, Abendsonne, zum Klosterbach und den Wohnviertel ausserhalb der Klostermauern hin gelegen.
Eigener, großer Balkon, zusätzliches Waschbecken auf dem Zimmer. Im Winter verbreitet ein Holzpelletofen behagliche Wärme.
Großzügiger Raum mit hohem Kreuzgewölbe und einem Boden aus edlem Travertin.

Minibar mit Erfrischungsgetränken (alkoholfrei), Espressomaschine, W-Lan, inklusive.

Spaziergang um St. Johannes Baptist

Dauer: ca 1 Stunde

Preis: 48.-- €

Begleiten Sie Herrn Dr. Barth einem Spaziergang durch und um das Münster. Dabei erzählt er Ihnen gerne Wissenswertes aus der Geschichte, aber vor allem auch Hinweise auf spannende Zusammenhänge und Aspekte auf die verschiedensten Themen aus achteinhalb Jahrhunderten Geschichte unseres Ortes. Seitenblicke von Romanik, Gotik, Renaissance, Barock und Rokoko auf das Bild des Menschen und der Welt, dem Glauben und dem Wissen.
Sie geniessen eine lebendige Betrachtung verschiedener Ereignisse und Zeugnisse in einer besonderen Sicht, die Sie so nicht in klassischen Büchern finden und von klassischen Führern vorgetragen bekommen.
Falls Sie sich auf diesen Spaziergang freuen, der Ihnen andere Sichtweise erschliessen kann, sprechen Sie uns an.

ZIMMERPREISE STANDARDSAISON

Alle Preise verstehen sich pro Übernachtung, inklusive Espressomaschine und alkoholfreie Getränke der Minibar, WLAN
Preisangaben sind ohne Saisonzuschläge, Frühstück oder Kurzzeitzuschläge. (siehe * - Zuschläge)
Detailierte Preise, siehe aktuelle Preisliste 2024 (Download 2024) und Zusatzleistungen und Extras (Zusatzleistungen)

GIORDANO BRUNO

1 PERSON
68 *
Ostseite, Morgensonne, zum Münster/Klosterhof hin gelegen.
Hoher Raum mit Tonnengewölbe, Fenster in den Klosterhof mit Sicht auf das Münster, direkt über der Pforte.
Der Steinboden aus Travertin, die Wandgemälden, seine hochwertigen Möblierung und die indirekte Beleuchtung des Gewölbes trägt den Jahrhunderten der Geschichte dieses Raumes Rechnung und bietet dennoch allen nötigen, modernen Komfort, der Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Minibar mit Erfrischungsgetränken (alkoholfrei), Espressomaschine, W-Lan, inklusive.
  • 1. STOCK

CAMERA DELLA PRINCIPESSA NERA

1-3 PERSONEN
1-2 PERSONEN
108 *
3 PERSONEN (nur Auf Anfrage)
168 *
Ostseite, Morgensonne, zum Münster/Klosterhof hin gelegen.
Großzigiger hoher, doppelter Kreuzgewölbesaal, hell und freundlich. Zwei Fenster über dem Garten der Pension. Im Winter verbreitet stilvoller, ölbeheizter Kachelofen behagliche Wärme. Der Steinboden aus Travertin, der Wandschmuck, seine hochwertige Möblierung und die indirekten Beleuchtung des Gewölbes verleihen dem Saal eine Pracht, die den Jahrhunderten der Geschichte dieses Raumes Rechnung trägt und dennoch allen nötigen, modernen Komfort bietet. Ihr Aufenthalt wird so zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Minibar mit Erfrischungsgetränken (alkoholfrei), Espressomaschine, W-Lan, inklusive.
1. STOCK

GEROLAMO CARDANO

1-2 Personen
1 PERSON
108 *
Buchbar ab einer Aufenthaltsdauer von 2 Tagen

Westseite, Abendsonne, zum Klosterbach und den Wohnviertel ausserhalb der Klostermauern hin gelegen.

Eigener, großer Balkon, zusätzliches Waschbecken auf dem Zimmer. Im Winter verbreitet ein Holzpelletofen behagliche Wärme.
Großzügiger Raum mit hohem Kreuzgewölbe und einem Boden aus edlem Travertin.

Minibar mit Erfrischungsgetränken (alkoholfrei), Espressomaschine, W-Lan, inklusive.
  • 1. STOCK

PREISZUSCHLÄGE (*) UND SONSTIGE LEISTUNGEN

Bitte beachten Sie die Zuschläge bei der Berechnung Ihres Reisepreises.

(*) Zuschläge

pro Person und Übernachtung
Kleines Frühstück (optional)
6
Großes Genießer-Frühstück (optional)
16
Kurzzeitaufenthalt (1 bis 4 Übernachtungen)
10
Kurtaxe und Verwaltung
4
Diese Zuschläge müssen pro Person und Übernachtung zusätzlich berechnet werden.
  • Bitte bei der Preisberechnung beachten!

DURCH UND UM ST. JOHANNES BAPTIST

Ein Spaziergang durch achteinhalb Jahrhunderte
Dauer ca. 1 Stunde
48
Begleiten Sie Herrn Dr. Barth einem Spaziergang durch und um das Münster. Dabei erzählt er Ihnen gerne Wissenswertes aus der Geschichte, aber vor allem auch Hinweise auf spannende Zusammenhänge und Aspekte auf die verschiedensten Themen aus achteinhalb Jahrhunderten Geschichte unseres Ortes. Seitenblicke von Romanik, Gotik, Renaissance, Barock und Rokoko auf das Bild des Menschen und der Welt, dem Glauben und dem Wissen.
Sie geniessen eine lebendige Betrachtung verschiedener Ereignisse und Zeugnisse in einer besonderen Sicht, die Sie so nicht in klassischen Büchern finden und von klassischen Führern vorgetragen bekommen.
Falls Sie sich auf diesen Spaziergang freuen, der Ihnen andere Sichtweise erschliessen kann, sprechen Sie uns an.
  • Dauer ca. 1 Stunde

GROSSES GENIESSER FRÜHSTÜCK

Umfangreiches Frühstück nach Ihren Wünschen
16
Durch Einkauf aus Regionalen Quellen können wir Ihnen ein umfangreiches und vielseitiges Frühstückserlebnis bereiten. Wenn Sie uns Ihre Vorlieben gemäß der Anregungen aus unserem Wunschplan 2 Tage vor Ihrer Anreise zukommen lassen. (Frühstücksplan)
  • Serviert auf dem Zimmer oder in der Frühstücksloggia "Katharina von Bora"


Zimmer frei?

Belegungskalender

Die Belegung (dunkelrot) zeigt Ihnen Tage, an denen die Anreise nicht möglich ist (das entsprechende Zimmer ist belegt). Für freie (weisse/ungefärbte) Tage kann das entsprechende Zimmer auch gebucht werden, wenn der Folgetag schon belegt ist.





+49-(0)8862-9999-010

reservierung@klosterpfortesteingaden.de

Ablauf der Buchung:

Allgemein: Falls Sie Stammgast sind und schon bei uns logiert haben, reicht ein Anruf oder eine E-Mail.
Sollten Sie zum erstenmal bei uns logieren:
(Bitte beachten Sie, daß wir bei neuen Gästen leider in keinem Fall eine rein telefonische Reservierung akzeptieren können)
1. Suchen Sie sich hier Ihr Wunschzimmer aus und lesen die Informationen dazu.
2. Prüfen Sie die Verfügbarkeit am Belegungskalender.
3. (Optional) Rufen Sie uns gerne an, wenn Sie fragen zu Belegung, Leistungen und Unterkunft haben.
4. Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihren Kontaktangaben und Reisewünschen.
5. Wir senden Ihnen die Buchungsunterlagen und Modalitäten umgehend zu.
6. Sie senden die ausgefüllte Buchung zurück (und überweisen ggf. die Sicherheitsleistung/Übernachtungsbetrag.)

Bitte beachten Sie unbedingt den Anreisezeitraum: von 17 bis 18 Uhr / Abreisezeitraum: bis 11 Uhr.
(Bitte beachten Sie, daß es nicht immer möglich ist von diesen Zeiten abzuweichen.)

Für eine direkte Reservierung (ohne die Schritte 4. und 5.) laden Sie sich gerne alle Formulare direkt hier und senden Sie diese ausgefüllt und unterschrieben an uns..
Unterlagen zu Aufenthalt und Buchung: Aktuelle Preisliste 2024, Meldeformular/Hausordnung, Frühstücksplan

Umgebung und Aktivitäten

Die Namenspatrone der Zimmer

GIORDANO BRUNO

Der große Gelehrte Giordano Bruno, geboren 1548 in Nola, war Priester, Dichter, Philosoph und Astronom. Er postulierte die Unendlichkeit des Weltraums und seine ewige Dauer, er glaubte an die Unendlichkeit der Liebe Gottes und seine Allgegenwart und wollte nicht daran Glauben, daß wir uns vor Gott und dem jüngsten Gericht fürchten müssten. Auch glaubte er nicht, dass nötig sei die Welt als Mittelpunkt des Kosmos zu betrachten, sondern, daß wir uns keinen Abbruch tun, an die Möglichkeit der Existenz vieler anderer Welten glauben zu können, jenseits der beschränkten Möglichkeiten unseres Geistes. Und vermutlich war er auch der Meinung, daß dies Gott und seine Schöpfung bestenfalls erhöht.
Doch dies war nicht die Meinung des Papstes Clemens VIII, der ihn 7 Jahre einsperren und foltern lies, um ihn zu anderen Ansichten zu zwingen. Doch Giordano war offensichtlich fest in seiner Liebe und seinem Glauben. Am 17. Februar 1600 wurde ihm die Zunge festgebunden, weil man Angst hatte er könnte zu den Menschen sprechen und er wurde auf dem Campo de' Fiori in Rom verbrannt, seine Schriften verboten.
Doch seine Schriften überdauerten und beeinflußten Gelehrte und Dichter wie Pierre Gassendi, Baruch de Spinoza, Lucilio Vanini, Friedrich Schelling, Galileo Galilei, Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Nietzsche und Gottfried Wilhelm Leibniz. Das die katholische Kirche die Verurteilung heute (seit 2000) als Unrecht bezeichnet, wagen wir fast garnicht zu erwähnen, denn für diese einfache Erkenntnis hatte sie 400 Jahre benötigt.
Das Gewölbe, in dem Sie hier übernachten, war zu Giordano Brunos Lebzeiten schon fast hundert Jahre alt. Und wir wollen dazu Beitragen an diesen großen Gelehrten zu erinnern. Und an alle, die heute, wie er damals, für etwas eintreten, das Sie für wahr und würdig halten, auch gegen einen Rest der Welt.

PRINCIPESSA NERA

Die schwarze Prinzessin ist eine Person der Gegenwart. Eine Jahrzehnte währende Freundschaft verbindet uns. Sie ist eine "echte" Prinzessin und entstammt einem sehr alten Adel. Sie war verheiratet mit einem Fürsten eines ehemals regierenden Hauses und zu dessen Lebzeiten selbst Fürstin. Sie blieb ihm treu, bis dass der Tod sie vor vielen Jahren schied, so wie sie es versprochen hatte. Seit dieser Zeit ist sie "nur" noch eine Prinzessin und trägt Schwarz mit Größe und Würde. 
Als sich die Gelegenheit bot das Haus an der Klosterpforte zu erwerben, trat die Prinzessin an uns heran und machte in unendlicher Großzügigkeit und grenzenlosem Vertrauen möglich, was sonst nicht hätte gelingen können.
Sie hat uns die Ehre erwiesen der erste Gast in unserem neuerstandenen Haus an der Klosterpforte zu sein und beehrte uns am Samstag, den 15. Juni 2019 mit Ihrem Besuch, nebst Entourage. Ihrem Wunsch entsprechend würdigen wir sie - ohne nennen ihres Namens. Der Saal, in dem sie eine Nacht in diesem Hause verbrachte sei fortan unsere schwarze Prinzessin, unsere "Principessa Nera".

GEROLAMO CARDANO

Gerolamo Cardano war ein italienischer Arzt, Philosoph und Mathematiker. Er gilt als einer der letzten Universalgelehrten der italienischen Renaissance. Er war der vermutlich uneheliche Sohn eines Mailänder Rechtsgelehrten, einem Freund Leonardo da Vincis und kam 1501 in Pavia zur Welt. Er war klug, neugierig, wissbegierig und ein hervorragender Student. Und da er die Wahrheiten, um deren Entdeckung er sich bemüht hatte auch allzugern aussprach, machte er sich viele Feinde.
Da er weder aus reichem Adel noch einer reichen Kaufmannsfamilie entstammte, waren seine finanziellen Mittel stets knapp, sein Wohlstand wechselhaft. Er hatte zahlreiche Professuren inne und lehrte Fächer wie Medizin, Mathematik, Philosophie, vergleichende Religionswissenschaft, Physik, Chemie, Ingenieurwissenschaften, Pharmazie, Psychologie und Traumdeutung, Astronomie und Astrologie, bis hin zur Architektur und Wissenschaftsgeschichte. Auch wenn Cardano selbst jede Abweichung von den Lehren der katholischen Kirche kategorisch bestritt, wurde er 1570 von der Inquisition ohne Vorwarnung inhaftiert. Nach drei Monaten Haft aber unter Auflagen wieder freigelassen. Erst in den 2000er Jahren wurden die Archive des Vatikan geöffnet und man erfuhr ansatzweise Gründe für seine Verhaftung. Es war der Vorwurf der Ketzerei für seine Schrift: De rerum varietate. Der Inquisitor, der ihm dies vorwarf, ist aber bis heute anonym geblieben. (So kennen wir das.)
Seine Leistungen sind so umfassend, daß wir diese hier nicht aufzählen können. Von der Mathematik, die in den Antriebswellen unserer heutigen PKWs steckt (und die als Kardanwelle noch immer seinen Namen trägt), bis hin zu großen Leistungen in der Wahrscheinlichkeitstheorie.
Neben vielen zynischen, manchmal böswilligen Anekdoten, die seine Zeitgenossen und Neider über ihn berichten, fanden wir aber eine besonders erzählenswert: Seine knappen finanziellen Mittel besserte er oft durch Glücksspiel in den Casinos auf. Und er war sehr erfolgreich, denn er hatte für einige, fehlerhaft gestaltete Glücksspiele, deren Theorie er durchschaut hatte, Systeme entwickelt. So war er in einigen Metropolen Italiens durchaus nicht gern gesehen, denn der tiefere Sinn staatlichen Glücksspiels war ja, damals wie heute, nicht die Bevölkerung reich zu machen.
Er starb 1576 in Rom. Das Zimmer "Gerolamo Cardano", in dem Sie hier zu Gast sind, war zum Zeitpunkt seines Todes schon fast hundert Jahre alt.